RÜCKBLICK 2017

Josefiner Helau - mit Sankt Josef um die Welt - 18. Februar 2017

Einiige Bilder von der Gemeindefastnacht im gut besuchten Josefsaal.

Foto

Kirche & Kunst in der Alten Nikolaikirche am Römerbeg

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt zu nah´?“ Unter diesem Motto hätte die Auftaktveranstaltung von „Kirche und Kunst“ in diesem Jahr stehen können. „Kirche und Kunst“ blieb nämlich im März in Frankfurt, um sich die evangelische Nikolaikirche auf dem Römerberg anzusehen. Während einer kurzweiligen Führung konnte die Bornheimer Gruppe eine Menge über die Geschichte dieses Gotteshauses erfahren; eine Geschichte, die sehr eng mit der Frankfurter Stadtgeschichte verwoben ist. Neben der Besichtigung des sehr schlichten aber dennoch beeindruckendenKirchenraums war es den Kunstjüngerinnen und -jüngern vergönnt, auch einmal auf die Galerie des Turms zu steigen - dorthin wo zu Zeiten des Weihnachtsmarkts die Turmbläser stehen. Von dort hat man einen phantastischen Blick auf den Römerberg. Bevor der Abend gemütlich ausklang, konnten die Leute von „Kirche und Kunst“ noch einen Blick in den Turm werfen. Dort war dann vor allem das Glockenspiel zu sehen, welches drei Mal am Tag erklingt.

Foto

Link